Vorteile | Anwendung | Montage | Verarbeitung | Kaufen | Infos | Kontakt | Interessantes | Impressum | AGB's
  • ... übrigens: wenn Sie auch
    gerne Ihr WC zu einem
    WC-Bidet umbauen möchten:
    klicken Sie doch einfach auf

     dann kommen Sie
    auf unsere „Shop-Seite“,
    und können dort bequem bestellen!


  • Bereits bei meinen ersten Reisen in arabische und asiatische Länder lernte ich diese gesunde und saubere Hygienekultur zu schätzen.

    Einmal genutzt, will man sie tatsächlich nicht mehr missen!

    • Häufig gestellte Fragen :

      Herr S.S. schrieb am 18. April 2015
      Unsere Toiletten werden mit Regenwasser gespült.
      Ist damit eine Benutzung des Dusch-WC, auch aus hygienischer Sicht,
      möglich?

      Antwort von Henri Gruber:
      Generell hat in Tanks gespeichertes Regenwasser keine Trinkwasser-
      qualität,und kann immer mit vom Dach gespülten Keimen verunreinigt
      sein. Diese können, beispielsweise durch Fissuren am After, in den
      menschlichen Blutkreislauf gelangen. Das wäre, zumindest für Menschen
      mit geringer Immunabwehr, potenziell pathogen.
      Im Allgemeinen (je nach Ausführung, Temperatur und Filterung der
      Regenwassernutzungsanlage) erfüllt das gesammelte Regenwasser
      mindestens die Qualität von öffentlichen Bädern und Seen. Somit ist die
      Gefahr der Ansteckung mit gefährlichen Keimen sehr gering.
      Da jedoch das Wasser Einsparpotenzial gegenüber der WC-Spülung
      vernachlässigbar gering ist, empfehlen wir die Versorgung der Hygiene-
      Dusche mit keimarmem Wasser, etwa vom Waschbecken in der Nähe.

      Herr M.Z. schrieb am 12. Dezember 2014
      Hat diese WC-Dusche das DVGW-Prüfzeichen, und kann Ihre Dusche
      bedenkenlos an das Trinkwassernetz angeschlossen werden, oder
      müssen weitere Sicherungsmassnahmen zur Einhaltung der DIN EN 1717
      vorgesehen werden?

      Antwort von Henri Gruber:
      Nein, unsere WC-Dusche hat kein DVGW-Prüfzeichen, sie ist dennoch
      unter "normalen Umständen" und entsprechender Sorgfalt auch in
      Deutschland zu benutzen.
      Erklärung:
      Laut der SN EN 1717 werden fünf Flüssigkeitskategorien unterschieden.
      Fäkalien fallen demnach unter Kategorie 5. Die Absicherung des Trink-
      wassers vor einer Flüssigkeit der Kategorie 5 hat mit freiem Auslauf
      zu erfolgen.
      Dies ist im "Normal-Betrieb" der Hygiene-Dusche auch gewährleistet.
      Aber:
      Sollte der Fall eintreten, dass, - z.B. bedingt durch eine Verstopfung der
      Abwasser-Kanalisation - , das WC-Becken vollends gefüllt wird, so taucht
      das Ende des Duschröhrchens in die Fäkalienflüssigkeit ein.
      Das wäre bereits verboten, da nun - beim zeitgleichen Auftreten von drei
      weiteren Fehlern (!) - das Trinkwasser verunreinigt werden könnte:
      - 1.) die Trinkwasserversorgungsleitung erhält Unterdruck (z.B. durch einen
      starken Rohrbruch)
      - 2.) der vorgeschaltete Rückflussverhinderer klemmt in offener Stellung
      - 3.) das Absperrventil an der Hygiene-Dusche der verstopften Toilette wird
      dennoch geöffnet.
      Selbst wenn mindesten bei Punkt 3 eine Fehlbedienung praktisch
      ausgeschlossen ist, wäre dies theoretisch möglich.
      Bei Einhaltung entsprechender "Vorsichtsmaßnahmen im Fehlerfall"
      ist der normale Gebrauch zwar unbedenklich, da jedoch die Sorgfaltspflicht
      und Haftung dem Betreiber obliegt, ist von einer nicht privaten Nutzung abzuraten.

      Frau E.H. schrieb am 30. November 2012
      Ich bin ein begeisterter Anhänger dieser Popo-Dusche, das Problem
      ist, ich lebe ich der Schweiz!

      Antwort von Henri Gruber:
      Wir versenden diese saubere Sache auch in die Schweiz, hierzu wird
      außer der Rechnung eine Zollinhaltserklärung von uns erstellt.
      In aller Regel erhalten Sie dann das Paket direkt, oder eine
      Benachrichtigung zum Abholen des Päckchens auf dem Postamt,
      ohne weitere Kosten für Sie. Abhängig vom Zusteller können jedoch
      zusätzliche Gebühren anfallen! Genaues erfahren Sie beim Kundendienst
      Postverzollung unter der Nummer 0848 639 639.
      (siehe auch Auszug Einfuhr-Bestimmungen i.d. Schweiz)
      Unsere Versandkostenpauschale i.d. Schweiz beträgt derzeit 10,50 Euro.

      Herr M. S. schrieb am 28. April 2012
      Gibt es dieses WC-Bidet auch andersherum? (Ventil rechts)

      Antwort von Henri Gruber:
      Es gibt leider nur ein Modell dieser Hygiene-Dusche,
      und zwar mit Einstellhahn sitzend rechts angebracht. Allerdings:
      Auch Linkshänder kommen mit dieser Dusche gut klar! Und:
      Für den Anschluß auch kein Problem, denn erfahrungsgemäß läßt sich,
      je nach Begebenheit, hinter jedem Hänge- oder Stand-WC die Leitung
      hindurch verlegen.


    • Herr Karl S. schrieb am 19.Mai 2011
      Wie einfach - oder schwierig ist eine nachträgliche Montage dieser
      WC-Dusche zur Intimpflege?

      Antwort von Henri Gruber:
      Eine nachträgliche Montage dauert nicht lange, und ist ganz einfach:
      Überprüfen Sie bitte vor dem Kauf, ob der Lochabstand der Befestigungsbolzen Ihrer WC-Brille etwa 155 mm beträgt.
      Zuerst lösen Sie die beiden Feststellschrauben der Klobrille und ziehen
      diese von der Toilettenschüssel ab. Nun wird die Edelstahlplatte der
      Hygiene Dusche auf die Schüssel gelegt, und die Schrauben mitsamt
      der Brille wieder durch die Löcher gesteckt und verschraubt.
      Fertig ist die mechanische Montage zum Waschen mit Wasser.
      Möglichkeiten der Wasserversorgung:
      - Anschluss vom Eckventil unter dem Waschbecken in der Nähe:
      Entweder Ersatz des bestehenden Eckventils und Montage eines
      „Doppeleckventils mit Rückflussverhinderer“ unter dem Waschbecken.
      Vorsicht: Hierfür muss die Wasserversorgung kurzzeitig abgestellt
      werden!
      Oder Einbau eines „Gerätezusatzventils mit Rückflussverhinderer“ in
      die Leitung zwischen Eckventil und Waschbecken. Hierfür muss
      lediglich das Eckventil geschlossen werden.
      - Anschluss am Eckventil des Aufputz Spülkastens:
      wie oben.
      - Anschluss am Eckventil des Unterputz Spülkastens: Betätigungsplatte
      abnehmen, Bohrung ∅ 10mm  schräg von außerhalb des Rahmens in
      die Revisionsöffnung tätigen und verchromtes Kuperrohr durchstecken.
      Dann wie oben
      Alternativ kann auch - je nach Begebenheiten - eine Bohrung durch die
      Revisionsöffnung des Druckspülers nach hinten durch die Wand
      getätigt werden. Dort wird dann, Auf- oder Unterputz, die Leitung
      verlegt, und kommt auf Höhe der WC Duschen Armatur wieder durch
      ein 10 mm Loch in das bereits geflieste Bad zurück.
      Der Anschluss an der Hygiene Dusche erfolgt mittels 10mm
      Quetschverschraubung am 1/2“ Außengewinde des Einstellhahns.
      Achtung!
      Obwohl auch die Wasserinstallation nicht sehr aufwändig ist,
      empfehlen wir die Ausführung durch eine Fachkraft, um Wasser-
      schäden und Verunreinigungen zu vermeiden!
      Vor dem ersten Benutzen wird zum Ausrichten des Wasserstrahls
      das verchromte Kupferrohr durch leichtes Biegen in die richtige
      Position gebracht.
      Nun gelangt der Strahl - anatomisch bedingt - bei jeder Person
      direkt ans Ziel.
       
      Frau Petra G. schrieb am 12.März.2011
      Ist es möglich, Ihre Hygiene-Dusche auch mit warmem Wasser zu
      betreiben?

      Antwort von Henri Gruber:
      Prinzipiell : Ja, und zwar entweder durch Vorschalten einer Thermostat-
      Armatur, wie sie z.B. für Duschbrausen Verwendung findet.
      Oder mittels Brauchwasser Mischapparat, welcher z.B. als
      Unterputz Armatur bei einer Neugestaltung der Räumlichkeiten
      eingebaut werden kann.
      Hierbei ist zu beachten: Ohne Zirkulationskreislauf in der Warm-
      wasserzuleitung kommt beim Aufdrehen des Hahns auch mit diesen
      beiden Methoden zunächst Wasser mit Zimmertemperatur.
      Alternativ: Vorschalten eines elektrisch betriebenen
      Mini-Durchlauferhitzers.
      In jedem Falle: Fragen Sie Ihren Heizungs- & Sanitärinstallateur.

      Jedoch: Aus Erfahrung kann ich sagen, dass die Warmwasserzufuhr
      nicht genutzt wird, weil meist einer leicht kühlenden Reinigung der
      Vorzug gegeben wird! Der Wasserstrahl der WC-Dusche ist relativ dünn
      (ca. 5 - 6 mm), die ankommende Wassermenge also gering und ein
      sanfter Strahl kommt zunächst mit Zimmertemperatur an.
      Erst nach einer Weile gelangt das Wasser mit Erdtemperatur ans Ziel.
      Das ist jedoch immer noch nicht frostig, und die meisten Benutzer
      empfinden dies angenehmer als warmes Wasser.

      Herr Ulrich B. schrieb am 2. Februar 2011
      Kann man das Wasser für das Universal-Bidet vom WC-Spülkasten
      abnehmen?

      Antwort von Henri Gruber:
      Ja, dies ist eine der Standard-Lösungen für den Umbau Ihrer Toilette
      zum Dusch WC!
      Sowohl beim Einbau- als auch beim Aufputz-Spülkasten, entweder durch
      Austausch des Eckventils und Montage eines „Doppeleckventils mit
      Rückflussverhinderer“, oder mittels „Gerätezusatzventil mit Rückfluss-
      verhinderer“, montiert am bestehenden Eckventil.
      Der 1/2 " Anschluss am Hahn der Hygiene Dusche erfolgt dann, wie immer,
      vorzugsweise mit einer Quetschverschraubung und 10mm Kupferrohr
      verchromt.

      Eckventil, Kupferrohr und Quetschverbinder sind nicht Bestand-
      teil der Hygiene-Dusche, können aber in unserem Shop

      mitbestellt werden! 

  •